13009_Pausenzone_teaser

WENN AUS INNENARCHITEKUR* SPIELFREUDE WIRD.

Innenarchitektur

Konzept/Planung/Realisation der Pausenzone – Auszeichnungen: Best architects '11 , AIT-iraa-Award, INSIDE-Award

Credit Suisse AG, CH-Zürich

Eine Pausenzone muss Vielem gerecht werden: der Lust auf einen Kaffee und Austausch, dem Verlangen nach Rückzug und Abschalten. Für die Credit Suisse wurde eine Pausenzone so umgebaut, dass Anliegen wie diese bestens bedient werden und der Raum optimal genutzt wird.

Weiterlesen…

Die Credit Suisse beschäftigt gegen tausend Angestellte in Sihlcity. Sie alle haben Zugang zu einer 350 m2 grossen Pausenzone im obersten Geschoss, die bisher schlecht frequentiert wurde: Der Raum wirkte durch die niedrige Raumhöhe und die schwierige Lichtsituation dunkel und unpersönlich.

Was tun? Bureau Hindermann erhielt den Auftrag zur Umgestaltung. Die unbediente Cafeteria und drei Selbstbedienungsautomaten wurden übernommen. Ausgehend von einer Nutzungsanalyse teilten die Innenarchitekten den Raum in drei Zonen auf und schlugen eine attraktiv aktive Gestaltung vor. Herzstück des Konzepts ist nun die Omega-Arena: Darin warten drei Tischfussballkästen auf spielverrückte Teams. Zur Lancierung der Arena hat sich Bureau Hindermann etwas Besonderes einfallen lassen: Zunächst werden Panini-Bilder der WM 2010 gesammelt und getauscht, ausgeschnitten und auf die eigens dafür gefertigten Spielfiguren geklebt. Die auswechselbaren Stangen finden Platz an der Wand. Sind alle 32 Teams beisammen, geht das Turnier los. Wer nicht spielen will, setzt sich an einen der fünf eigens entworfenen Picknickbänke, die zusammen mit der Leuchte „falba_la“, von Bureau Hindermann, bodenständigen Charme in den Raum bringen. Ein heller Teppich markiert den Bereich von zwei Lounges und einer Besprechungszone. Halbhohe Wände aus sägerohem Kistensperrholz schirmen die beiden Lounges ab und bieten Rückzugsmöglichkeit.
Raumgestaltung ist Unternehmenskommunikation: Einmal mehr zeigt Bureau Hindermann, wie das geht. Denn der Tischfussball dient nicht nur dem Pausenvergnügen, er fördert auch die Teambildung und vermittelt, wofür die Credit Suisse als langjähriger Hauptsponsor des Schweizerischen Fussballverbands und somit Partner aller U- und A-Nationalteams steht.

13009_Pausenzone_before 13009_Pausenzone_after

Credit Suisse AG, CH-Zürich

%c2%a9bureau hindermann 80764cc2e9fa7573eb155cf007096bdba93d06fe
 
%c2%a9bureau hindermann 1d5936c7769d7aaeba9661de2236a7caa775cf4e
 
%c2%a9bureau hindermann 886fcb017643b1803764530da461f1c75cb1b42c
 
%c2%a9bureau hindermann c16f5e5037b3bbde406d4c2df7ce6e85363906e4
 
%c2%a9bureau hindermann da79de5e53042acd429967b5381233ff16ee54f4
 
%c2%a9bureau hindermann 14254424acdf33127ef09ff9f118a17d8d53ef12
 
%c2%a9bureau hindermann 5953f1d407a87b89a858f53e768f68d068b7f0d6