19914_Wetter_teaser

GIBT'S DAS NEBELTUCH AUCH AM LAUFMETER?*

Ausstellungsdesign

Konzept/Planung/Realisation der Wechselausstellung "Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch"

Forum Schweizer Geschichte – "Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch", CH-Schwyz

Wie das Wetter funktioniert und wie es unseren Alltag einnimmt, zeigt Bureau Hindermann auf spielerische Weise in der Wechselausstellung «Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch» im Forum Schweizer Geschichte in Schwyz.

Weiterlesen…

Die von Bureau Hindermann inszenierte Ausstellung beginnt gleich da, wo das Wetter passiert: draussen vor dem Museum. Rote Liegestühle laden dazu ein, sich erst mal hinzusetzen, in den Himmel zu gucken und das aktuelle Wetter zu erfahren. Wer anschliessend das Gebäude betritt, gelangt zu einer Garderobe mit leuchtend gelben Regenjacken. Sie sind die augenzwinkernde Erinnerung daran, dass es kein schlechtes Wetter gibt, nur schlechte Kleidung. Gelbe Gummistiefel führen von hier als Leitelement durch die gesamte Ausstellung. Die grafische Gestaltung erfolgte in Zusammenarbeit mit Pikka Kommunikationsdesign und David Clavadetscher.

Im ersten Raum geht es ums Beobachten. Wer auf der überdimensionalen klassischen roten Sitzbank Platz nimmt, kann auf einer grossen Leinwand Wetterphänomene mitverfolgen. Als kleiner Wettergott lässt sich daneben an einem grossen Leuchtkasten das Wetter per Drehrad selber über eine Landschaft kurbeln. Die Installation erklärt auf einfache Weise, wie die Westwindlage funktioniert.

Der zweite Raum widmet sich der Vorhersage. Die moderne Meteorologie verkörpern die Designer mit einer Kommandozentrale im zweiten Raum. Hier dominieren Satelliten- und Radarbilder im Kontrast zu historischen Messinstrumenten. Von der digitalen Wetterküche führt der Weg schliesslich durch eine poetische Installation, die sowohl Wolke als auch Wäscheleine ist, in die analoge Waschküche, die auch Raum für Workshops bietet.

Mit starken visuellen Elementen gelingt es Bureau Hindermann, die komplexen Sachverhalte des Wetters so zu vermitteln, dass die Ausstellung meteorologische Fachleute ebenso begeistert wie die breite Bevölkerung.

19914_Wetter_before 19914_Wetter_after

Forum Schweizer Geschichte – "Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch", CH-Schwyz

%c2%a9bureau hindermann b127b5d85061bbdd7ead4bb33672c55f8fd75ffa
Die Garderobe als Sinnbild fürs Wetter und Prolog zur Ausstellung
%c2%a9bureau hindermann 41c43c715f95e43c9d83b2e123bb98645e4d6616
Der Raum zum Thema "Beobachten"
%c2%a9bureau hindermann f815bb239fe3b2f84d668521453a307c3b7f3b12
Die Westwindlage anhand des Exponates lässt sich das aufkommende Gewitter über die Landschaft drehen
%c2%a9bureau hindermann ad2ca25f943090f3cc5012ef24612ee070d45500
Vermittlung der wichtigsten Wetterlagen der Schweiz anhand von analogen Grafiken
%c2%a9bureau hindermann c73f1bba17f5f88cb657388b2cd50b2acf2d8f16
Historische Exponate an der Wand und in Vitrinen geschützt
%c2%a9bureau hindermann 67fedfe393328d40f32eca9d0ce753965c835b44
Das Wetter von Draussen nach Drinnen bringen
%c2%a9bureau hindermann 2335ced6e1b705a8b63204031564fed27d3a8e91
Auf der übergrossen Landibank fühlt man sich nochmals kein und bestaunt die wundervollen Projektionen zu den Wetterphänomenen
%c2%a9bureau hindermann 710100b74ec4228068903e90f07943ad9a57c7b2
Gelbe Gummistiefel als "roter Faden" für die Saalbeschriftung
%c2%a9bureau hindermann 7aa19968efa6a936a6350292f0f58a2affaa5e33
 
%c2%a9bureau hindermann a1976326d5c86060f16ab28b6f8ea7f5765dccb0
Der Raum zum Thema "Vorhersagen"
%c2%a9bureau hindermann 0ae8608a42d18fc31d5171d45d22c0c060fb9407
Hier treffen analoge Messinstrumente auf neue Computergestützte Datenmodelle
%c2%a9bureau hindermann 02b13102b808ca71972252394bc822286759a741
Mit der Wolke in Form von Stoffbahnen an Wäschtroknungsseilen wird das Thema abgeschlossen
%c2%a9bureau hindermann 163fa27bef251cb5c6950be3f0cb2312386e2d88
 
%c2%a9bureau hindermann 398981099b93a43c218d9185798517dc771f5499
Das Innere der Wolke dient der Vermittlung in Form von Literatur und Workshops die hier stattfinden